OFFIZIELLER HAUPTSPONSOR

OFFIZIELLE AUSRÜSTER

PREMIUM PARTNER

OFFIZIELLES MEDIZINZENTRUM

Stadt Köln · Stadt Bonn · Stadt Leverkusen · Stadt Neuss
Rhein-Kreis Neuss · Kreis Düren
4. Juli 2018

Neuer OSP-Trainer Florettfechten: Richard Junghanns

OSP-Leiter Michael Scharf begrüßt Richard Junghanns am Olympiastützpunkt RheinlandDer Olympiastützpunkt Rheinland erhält in Richard Junghanns eine weitere Verstärkung seines OSP-Trainer-Teams. Der 27-jährige gebürtige Dresdner unterschrieb im Beisein von OSP-Leiter Michael Scharf seinen Arbeitsvertrag als hauptamtlicher OSP-Trainer Herrenflorett am Dienstort Bundesstützpunkt Fechten in Bonn. Dort wird seine Hauptaufgabe in der Mitwirkung beim Aufbau eines durchgängigen Ausbildungs- und Trainingssystems zur systematischen Entdeckung, zum Aufbau und zur Förderung von Talenten und Leistungssportlern im Florettfechten in Bonn liegen.

Richard Junghanns begann im Alter von sechs Jahren seine Karriere im Florettfechten im Dresdener Fechtclub 1998 e.V., wo er dann auch seine ersten Trainererfahrungen sammelte. Im Jahr 2009 wechselte er als Athlet an den Bundes- und Olympiastützpunkt Tauberbischofsheim. Von 2011 bis 2017 fungierte der heute 27-Jährige als Cheftrainer für die TG Würzburg und wurde 2014 bayerischer Landestrainer für Florett. Parallel trainierte er als Consultant Coach den Fighting Fit Fencing Club in London. Seit 2017 bekleidete Richard Junghanns, der neben seiner sportlichen Ausbildung Wirtschaftswissenschaften und Medienmanagement studierte, eine Trainerstelle beim OFC Bonn.

Richard Junghanns freut sich sehr auf seine Arbeit am Olympiastützpunkt Rheinland: „Durch den Austausch mit den OSP-Experten aus verschiedenen Fachbereichen und mit der Erfahrung aus unterschiedlichsten Sportarten werde ich in meiner Trainerarbeit stark profitieren. Diese professionelle Begleitung wird meine Trainingsgruppe beim Erreichen unserer gemeinsamen Ziele exzellent unterstützen.“

Und auch OSP-Leiter Michael Scharf ist sehr zufrieden mit dem neuesten Trainer-Zugang am OSP: „Richard Junghanns wird mit seinen Trainerkollegen am Fecht-Bundesstützpunkt in Bonn dafür Sorge tragen, dass junge Florett-Fechter am Standort in die Weltspitze hinein entwickelt werden, damit für die Olympischen Spiele in Paris (2024) und Los Angelos (2028) eine erfolgreiche Nationalmannschaft im Herren-Florett entwickelt wird. Hierbei wird u.a. auch die fechterische und menschliche Entwicklung der Internatsschüler eine wichtige Rolle spielen.“

OSP-Leiter Michael Scharf begrüßt Richard Junghanns am Olympiastützpunkt Rheinland

 

Bilder: OSP Rheinland / Peter Eilers

  • Gemeinsam gegen Doping
  • Wir für Deutschland
  • Facebook