OFFIZIELLER HAUPTSPONSOR

OFFIZIELLE AUSRÜSTER

PREMIUM PARTNER

OFFIZIELLES MEDIZINZENTRUM

Stadt Köln · Stadt Bonn · Stadt Leverkusen · Stadt Neuss
Rhein-Kreis Neuss · Kreis Düren
16. Mai 2018

Para Radsport: Hochkarätiges Kräftemessen im Rheinland auch mit OSP-Athleten

Hans-Peter Durst startet bei den Cologne Classics

Andrea Eskau startet bei den Cologne Classics

Am Pfingstwochenende finden bei den Cologne Classics in Köln und Elsdorf ein Europacup und die Internationalen Deutschen Meisterschaften der Para-Radsportler statt - mit dabei auch die beiden OSP-Ausnahmesportler HP Durst und Andrea Eskau. 

Hochkarätiges Kräftemessen im Rheinland auf dem Weg zur Weltmeisterschaft nach Italien: Im Rahmen der 65. Cologne Classics stehen am Pfingstwochenende auch wieder spannende Rennen von Handbikern, Tandems, Dreirädern oder Radsportlern mit Prothesen auf dem Programm. Über 80 Radsportlerinnen und Radsportler mit Behinderung aus 15 Nationen duellieren sich von Samstag bis Montag sowohl beim Europacup als auch bei den Internationalen Deutschen Meisterschaften in Köln und Elsdorf.  

Mit am Start sind auch die amtierenden Weltmeister Pierre Senska, Kerstin Brachtendorf, Christiane Reppe, Hans-Peter Durst, Michael Teuber, Tobias Vetter sowie die Weltmeisterin auf der Bahn, Denise Schindler - und natürlich die mehrfache Paralympics-Medaillengewinnerin der Winterspiele in PyeongChang und die Elsdorfer Lokalmatadorin Andrea Eskau. Das Zeitfahren findet am Samstag, 19. Mai, ab 14 Uhr auf dem Speedway am Terra Nova Gelände in Elsdorf (Rhein-Erft-Kreis) statt. Weiter geht's mit den Straßenrennen am Pfingstsonntag ab 12.30 Uhr und am Pfingstmontag ab 9 Uhr jeweils in Köln-Longerich.  

Für die deutsche Nationalmannschaft von Bundestrainer Patrick Kromer ist es in dieser Saison der einzige Wettkampf auf deutschem Boden und damit ein bedeutender Fingerzeig in Richtung WM, die vom 2. bis 5. August im italienischen Maniago stattfinden wird. Neben den nationalen Titeln geht es beim Europacup auch bereits um wichtige Punkte auf dem Weg zu den Paralympics in Tokio 2020. "Die Wettkämpfe von Sportlerinnen und Sportlern mit und ohne Behinderung werden sich an allen drei Tagen abwechseln – ein Beispiel für gelebte Inklusion und Integration im Rahmen der traditionellen Cologne Classics", sagen die Organisatoren Gina Haatz und Gino Baudrie. Schirmherrin der Veranstaltung ist TV-Moderatorin Ulrike von der Groeben, ausgerichtet werden die Wettkämpfe vom Radrennclub Günther 1921.  

Alle Informationen gibt es auf der Homepage der Cologne Classics.   

Hier geht es direkt zu den Zeitplänen.  

Hintergründe zu den Sportlerinnen und Sportlern unserer Deutschen Paralympischen Mannschaft finden Sie unter www.deutsche-paralympische-mannschaft.de.

Quelle: DBS / Bilder: Picture Alliance

  • Gemeinsam gegen Doping
  • Wir für Deutschland
  • Facebook