OFFIZIELLER HAUPTSPONSOR

OFFIZIELLE AUSRÜSTER

PREMIUM PARTNER

OFFIZIELLES MEDIZINZENTRUM

Stadt Köln · Stadt Bonn · Stadt Leverkusen · Stadt Neuss
Rhein-Kreis Neuss · Kreis Düren
25. Oktober 2018

Ringen: Nina Hemmer im WM-Viertelfinale ausgeschieden

Nina Hemmer scheitert knapp im ViertelfinaleOSP-Ringerin Nina Hemmer (AC Ückerath/53 kg) ist bei den Weltmeisterschaften in der ungarischen Hauptstadt Budapest im Viertelfinale gescheitert.

Nach ihrem Achtungserfolg beim Schultersieg zum Auftakt über Titelverteidigerin Wanessa Kaladsinskaja (Weißrussland) musste sich die 25-Jährige am Mittwoch der Kanadierin Diana Weicker mit 7:10 geschlagen geben. "Es ging sehr knapp zu, bei den Poland-Open hat Nina Hemmer die Kanadierin noch knapp besiegt, jetzt nach gutem Kampf knapp verloren", sagte Frauen-Bundestrainer Patrick Loes. Da Weicker anschließend ihr Halbfinale verlor, kann Hemmer am Donnerstagmorgen in der Hoffnungsrunde nicht um Bronze kämpfen.

Quelle: WDR / Bild: Picture Alliance

  • Gemeinsam gegen Doping
  • Wir für Deutschland
  • Facebook