OFFIZIELLER HAUPTSPONSOR

OFFIZIELLE AUSRÜSTER

PREMIUM PARTNER

OFFIZIELLES MEDIZINZENTRUM

Stadt Köln · Stadt Bonn · Stadt Leverkusen · Stadt Neuss
Rhein-Kreis Neuss · Kreis Düren
14. Mai 2018

Taekwondo: EM-Bronze für Madeline Folgmann in Kazan

Madeline Folgmann mit Trainer Björn PistelOSP-Athletin Madeline Folgmann hat mal wieder zugeschlagen und auch bei der Europameisterschaft in Russland abgeliefert. Bronze für die vom OSP Rheinland geförderte Athletin aus Nettetal.

In der mit 26 Teilnehmerinnen besetzten Damenklasse bis 53 kg gewann Madeline Folgmann in ihrem ersten Kampf vorzeitig mit 27 zu 7 Punkten.

Im Viertelfinale musste Madeline gegen Christin Schönegger aus Österreich auf die Kampffläche. Nach drei Runden konnte sie den Kampf mit 12 zu 6 Punkten für sich entscheiden. Die Nettetalerin hatte bereits eine Medaille sicher in der Tasche.

Beim Kampf um den Einzug ins Finale musste Madeline gegen Inesa Tarvida aus Lettland, Drittplatzierte der Weltmeisterschaft 2017, antreten. In einem recht ausgeglichenen Kampf konnte sich die Lettin in der letzten Runde einen Punktevorsprung herauskämpfen. Obwohl Madeline alles versuchte, unterlag sie am Ende mit 14 zu 18 Punkten - und gewann die Bronzemedaille.

Yanna Schneider, eine weitere Athletin vom OSP Rheinland, musste sich im deutsch-deutschen Duell gegen Alema Hadzic in der Damenklasse bis 73 geschlagen geben. Nach drei Runden konnte sich Alema relativ deutlich mit 11 zu 3 Punkten durchsetzen.

Madeline Folgmann erkämpft EM-Bronze

Quelle Text und Bilder: Deutscher Taekwondo Union e.V.

  • Gemeinsam gegen Doping
  • Wir für Deutschland
  • Facebook